WM Qualifikation 2019

Die WM Qualifikation Teil A ist abgeschlossen. Teil 1 wurde in Kienbaum 11.03.-13.3. ausgetragen. Teil 2 fand in Belek/Antalya vom 23. – 28.3. statt. An der Qualifikation nahmen: Lisa Unruh, Elena Richter, Michelle Kroppen, Katharina Bauer, Florian Kahllund, Maximilian Weckmüller, Cedric Rieger, Felix Wieser, Camilo Mayr, Johannes Maier, Dominic Gölz teil.

Bedingt durch eine Verletzung von Veronika Haidn-Tschalova steht das Damenteam für den Grand Prix in Bukarest/ROU (9. bis 13. April) und den Weltcup in Medellin/COL (22. bis 28. April) fest. Diese beiden Wettkämpfe sind der zweite Teil der WM-Qualifikation. Danach steht fest welche drei Damen bzw. Herren für die WM in s‘-Hertogenbosch / NL (10.-16. Juni) an der Linie stehen. Bei den Männern wurde in Belek hart um die begehrten Plätze gekämpft. Nach viel Training und der WM-Qualifikation, wurde am 29.-30.März noch an einem internationalen Turnier in Antalya teilgenommen.

Das vierköpfige Männer-Team für Bukarest/ROU und den Weltcup in Medellin bilden: Cedric Rieger (5360 Ringe), Florian Kahllund (5350 Ringe), Maximilian Weckmüller(5323)  und Felix Wieser(5212 Ringe). Camilo Mayr fehlten lediglich fünf Ringe für den vierten Platz. Johannes Mayer kam auf den 6. Platz mit 5195 Ringen und der Deutsche Meister Dominic Gölz konnte mit 5157 Ringen nicht ins Geschehen eingreifen.

Bei den Damen konnte sich Elena Richter mit 5335 Ringen den 1. Platz in Qualifikation sichern. Lisa Unruh kam auf Platz 2 mit 5291 Ringen und die Deutsche Hallenmeisterin Michelle Kroppen wurde dritte mit 5202 Ringen. Katharina Bauer belegte Platz 4 mit 5063 Ringen.

Fotos: @Eckhard Frerichs

Anzeige