Weltcup Shanghai: 8 DSB-Bogenschützen beim Saisonauftakt

Einige internationale Test-Events fanden schon statt, doch der erste „richtige“ Wettkampf steigt nun in Shanghai. Dort findet vom 23. bis 29. April der Premieren-Weltcup der Saison statt, und mit dabei sind insgesamt acht DSB-Athletinnen und -Athleten aus dem Recurvebereich.

 
Für Bundestrainer Oliver Haidn ist das Wettkampfjahr 2018 – obwohl keine Olympischen Spiele oder Weltmeisterschaften auf dem Plan stehen – ein wichtiges: „2018 hat allein deshalb eine große Bedeutung, weil die Athleten den „Top Team Tokio“-Status erlangen können und dies so schnell wie möglich schaffen sollen.“ Dieser ist die Voraussetzung, um an der internen Olympia-Qualifikation für Tokio 2020 teilnehmen zu dürfen und wird erreicht, wenn bei einem Weltcup oder der EM Platz eins bis acht erreicht wird.
Dementsprechend starten alle Athleten bei Null, egal, ob sie in der Vergangenheit olympisches Silber (Lisa Unruh), EM-Gold (Florian Kahllund) oder WM-Gold in der Halle (Elena Richter) gewannen oder ihren ersten Weltcup schießen wie der 24-jährige Felix Wieser oder die zwei Jahre jüngere Katharina Bauer. Und dementsprechend motiviert dürften alle im Einzel-, Team- und Mixed-Wettbewerb sein.

 
Das deutsche Team in Shanghai
Katharina Bauer, Michelle Kroppen, Elena Richter, Lisa Unruh
Florian Kahllund, Maximilian Weckmüller, Felix Wieser, Cedric Rieger
Betreuer: Oliver Haidn, Natalia Butuzova, Tobias Richter (Physiotherapeut)

 

Text und Bild: DSB

Anzeige