Weltcup Berlin: Ein ganz wichtiger Wettkampf

Im vergangenen Jahr fand erstmals ein Weltcup des Bogen-Weltverbandes WA in Berlin statt und wurde zu einem großen Erfolg. Vom 17. bis 22. Juli gibt es in diesem Jahr die zweite Auflage, die vor allem für die deutschen Bogen-Stars von großer Bedeutung ist.

 
Denn der Wettkampf auf dem Maifeld (Qualifikation) und vor dem Anhalter Bahnhof (Finale) ist der letzte hochrangige vor dem Saison-Höhepunkt, den Europameisterschaften in Legnica/POL (27. August bis 1. September). Dementsprechend wichtig ist der Wettbewerb, dementsprechend angespannt sind die Schützinnen und Schützen: „Der Weltcup in Berlin ist etwas ganz Besonderes, schon allein deshalb, weil es meine Heimatstadt ist. Wir werden alles geben und der Konkurrenz zeigen, was wir können!“, gibt Lisa Unruh, die Olympia-Zweite von Rio 2016, Einblicke in ihr Seelenleben.

 
Vor allem für die deutschen Athletinnen und Athleten geht es um viel: Vor heimischem Publikum wollen sie ihre Bestleistung abrufen und die Bundestrainer Oliver Haidn (Recurve) und Holger Hertkorn (Compound) von ihren Qualitäten überzeugen.
Dennoch ist auch bei einer Medaille oder gar einem Sieg in Berlin die EM-Teilnahme nicht gesichert, denn der zweite Teil der EM-Qualifikation wird intern noch Anfang August in Raubling ausgeschossen. Einen Fingerzeig könnte und sollte der Weltcup jedoch liefern – sowohl für die Bundestrainer als auch die internationale Konkurrenz.
Tickets für das Final-Wochenende am 21./22. Juli gibt es bei Ticketmaster unter www.ticketmaster.de

Preise
Tagesticket 21.07.2018:
15,00 Euro Normalpreis
13,00 Euro ermäßigt

Tagesticket 22.07.2018:
15,00 Euro Normalpreis
13,00 Euro ermäßigt

Wochenend-Ticket:
25,00  Euro Normalpreis
22,00 Euro ermäßigt

Weitere Informationen zum Weltcup in Berlin finden sie unter: www.worldcup-berlin.de

Anzeige