The Melody of Archery: Schieß deinen Song

Wenn man sich nur den Titel dieses Artikels hier anschaut, werden sicher viele fragen: „Wo ist die Verbindung zwischen Bogensport und dem Thema des Artikels?“ Was hat Bogensport mit Musik zu tun? Sollen wir jetzt alle anfangen an der Schießlinie zu singen? De Antwort ist (natürlich) NEIN!

 

Aber jeder, der mit dem Bogensport verbunden ist, sei es als Schütze oder Trainer, wird früher oder später sehen, dass es eine Vielzahl an Trainingssystemen gibt. Dort gibt es Schulungssysteme mit 5, 6, 10, 12 Phasen o.ä.. Die Entwickler solcher Trainingssysteme haben sich eine Menge Gedanken gemacht, wie man den gesamten (doch sehr komplexen) Schussablauf so systematisch wie möglich erklären und vermitteln kann. Wie kann jemand Bogenschießen so einfach wie möglich erklären, obwohl der Schussablauf eben ein sehr komplexer Vorgang mit vielen Einzelschritten ist. Und genau so sind diese Systeme auch aufgebaut: Schritt für Schritt.

Stand, Mind-Set, Platzieren der Bogenhand, Hochnehmen des Bogens, Ausziehen, Expansion, Zielen, Lösen, Nachhalten. So oder in ähnlicher Form sind die Trainingssysteme aufgebaut, um eben den gesamten Schussablauf in seinen einzelnen Sequenzen vermitteln und erlernen zu können. Es gilt dann eben diese A-Z-Prozedur zu erlernen und immer und immer wieder zu wiederholen. In der immer gleichen Art und Weise und in der immer gleichen Zeitabfolge. Das Alles in eine harmonische Bewegung zu bringen.

Mehr in der nächsten Ausgabe vom BOGENSPORT MAGAZIN

Anzeige