Nach 2015 findet die Deutsche Meisterschaft Bogen Halle wieder in Biberach statt

Zwei Wochen nach dem Bundesligafinale in Wiesbaden, wo sich die Bogenschützen des BSG Ebersberg den Titel des deutschen Mannschaftsmeisters sicherten, werden am kommenden Wochenende, 8.-10.März, in der Sporthalle des Bildungszentrum, Wilhelm-Leger-Straße 2 – 88400 Biberach/Riß, die deutschen Einzelmeister sowie sieben Mannschaftstitel in den Altersklassen ermittelt.

Ca. 550 Schützinnen und Schützen werden ab Freitag in drei Disziplinen, Recurve-, Compound- und Blankbogen, um die Podiumsplätze kämpfen. Es werden wohl wieder spannende Meisterschaften werden. Einige Kaderschützinnen und Schützen sind nicht am Start. Sie bereiten sich auf die WM – Qualifikation in Kienbaum vor, die in der kommenden Woche ausgetragen wird.

Bei den Compoundschützen werden die DSB-Kaderathleten wohl wieder die Gejagten sein. Marcus Laube, Sebastian Hamdorf, Marcel Trachsel und Lars Klingner werden im Herrenbereich schon alles geben müssen um nicht wieder überrascht zu werden. Im Damenbereich werden Velia Schall, Kristina Heigenhauser und Pia Eibeck, alle BSV Seedorf, sowie Janine Meißner (BSC Hochtaunus), alles geben um oben auf dem Treppchen zu stehen. Das Damenteam hat sich wohl vorgenommen der “Sauter Ära“ einen Strich durch die Rechnung zu machen. Familie Sauter hat schon unzählige Mannschaftstitel in der Halle und im Freien gewonnen. Man kann gespannt sein wie es dieses Mal ausgeht.

In der Damenmasterklasse wird auch die neue Weltrekordhalterin Claudia Wohlleben (ATSV Oberkotzau) an der Linie stehen. Wohlleben konnte bei den Bayrischen Meisterschaften, den seit 2002 bestehenden Weltrekord in ihrer Altersklasse auf 573/600 Ringe anheben.

Nun bleibt abzuwarten ob der Trainingsfleiß belohnt wird und die Nerven mitspielen.

Das BM-Team wünscht allen Teilnehmern viel Spaß und Erfolg vor den Scheiben.

Alle ins Gold!

Anzeige