Kinetic Trium X

Auf der mittlerweile schwierigen Suche nach einem günstigen neuen Bogen ist Henning Lüpkemann auf die Firma Kinetic gestoßen. Er hat für ein Vereinskameraden versucht einen Bogen zu finden, der keine 1000 Euro kostet. Es stellt sich immer die Frage, ein gebrauchter Bogen oder kann es doch was neues mit Garantie sein für kleines Geld? Die meisten Gebrauchten liegen oft immer noch bei 700 – 800 Euro. Dann ist mir der Kinetic Trium X aufgefallen. Der Bogen hat eine Achslänge von 38 Zoll und eine Standhöhe von 7 Zoll. Alles in allem eine Runde Sache für den Anfang. Ich war schon sehr skeptisch als ich im Netz die Preise von 450 – 500 Euro las. Ich habe einen Bogen bestellt und wollte ihn mir näher anschauen.

Ich war sehr überrascht von der sehr guten Verarbeitung des Bogens. Keinerlei groben Frässpuren wie man sie oft bei anderen Herstellern leider immer wieder sieht. Ebenso war ich doch auch sehr verwundert, dass es immer zu der Bogenfarbe auch passende Sehnen und Kabel dazu gibt. Daran sparen alle großen Hersteller sogar mittlerweile. Doch wie kann das sein? Vertrieben wird der Bogen bei der Firma SSA Sporting Goods in Belgien. Es ist ein sehr bekannter Großhändler der auch für seine Marke Avalon im Köcher und Taschenbereich mit günstigen Preisen bekannt ist. Schaut man auf die Internetseite von Kinetic, fällt sofort auf, dass die Marke der Firma Archers Gear gehört und diese wiederum der Firma SSA. Sie können den Bogen zu den günstigen Preisen anbieten, da sie ihn selbst produzieren und dann natürlich der reguläre Großhandel rausfällt. Diese Idee ist sehr gut! Der Bogen kommt insgesamt sehr sauber verarbeitet aus dem Karton und wenn ich den Schätzen müsste, würde ich ihn locker auf 700 Euro einordnen.

 

Mehr in der neuen Ausgabe von BOGENSPORT MAGAZIN

Anzeige