Von Steve Ruis und Markus Wagner

Viele Top-Schützen berichten, dass sie vor jedem Schuss einen „visualisierten Prozess” nutzen, so den perfekten Schuss gedanklich ausführen, um ihn dort zu fixieren. Und es sind nicht nur Bogenschützen, die das tun. Warum tun die Sportler dies? Ist das notwendig? Wie funktioniert das? Wir möchten das in diesem Artikel erklären.

Und wenn Sie lieber Papier mögen: Die vollständige Ausgabe des BOGENSPORT MAGAZIN finden Sie unter unserer Rubrik Altausgaben.

PDF-Bestellung

Einfach via PayPal bezahlen, und der Artikel wird Ihnen als PDF-Dokument zugestellt.

Rechnungsdaten
RECHNUNGSBETRAG
1,90 €
Inkl. MwSt., inkl. Versandkosten

Zahlung mit Paypal
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Mehr Informationen
Ok