Dr. Spot: Leser fragen – Experten antworten (1)

Beginnend mit der Ausgabe 2/2019 hatten unsere Leserinnen und Leser erstmalig die Gelegenheit, ihre Fragen rund um den Bogensport an unsere Expertinnen und Experten zu richten. Natürlich möchten wir diese überaus interessanten Inhalte auch unseren Online-Usern nicht vorenthalten. Deshalb werden wir in unregelmäßigen Abständen einige Fragen und Antworten auch auf unserer Homepage veröffentlichen.

Die Frage unseres Lesers:

Wie kann man die Bogenschulter unten halten (in einer stabilen Stützposition fixieren) bzw. verhindern, dass die Bogenschulter beim Auszug hoch kommt?
Vielen Dank für Ihre Hilfe.

Lis Unruh antwortet:

Das ist eine sehr gute Frage, die mehrere Schritte erfordert. Zunächst muss die Basis geschaffen werden. Dabei ist es wichtig, die Bogenhand, Bogenschulter und Zugschulter in eine Linie zu bringen, damit die biomechanischen Eigenschaften des Körpers perfekt ausgenutzt werden. Das bedeutet, dass man diese Schulterposition ohne viel Kraftaufwand halten kann. Um zu kontrollieren ob die Bogenschulter richtig in der Linie steht, ist es ratsam, dass der Trainer schräg hinter dem Schützen steht und das prüft. Sollte man keinen Trainer haben, kann man zur Hilfe eine Kamera über den Körper positionieren.

Um diese Schulterposition stabil in Linie zu halten, zieht man die Bogenschulter mit dem Eindrehen in die Linie nach unten hinten. Das verhindert ein Hochwandern der Schulter während des Auszugs. Dabei ist der Deltamuskel aktiv und es ist sehr wichtig keine Spannung im Trapezmuskel aufzubauen, was leider viele verwechseln.

Wenn man eine stabile Schulterposition gefunden hat ist es wichtig, eine gute Spannung in den kompletten Schultergürtel aufzubauen und im Endzug die Spannung Stück für Stück zu erhöhen. Das bedeutet, man drückt in Richtung Bogen genauso viel wie man auch zieht.
Die Spannung sollte im Oberarm und im Deltamuskel zu spüren sein. Nach dem Abschuss bleibt die Spannung aufrecht solange der Bogen noch ausschwingt.

Liebe Grüße
Lisa

Sofern auch Sie eine Frage an unser Expertenteam haben

Kein Problem, schicken Sie Ihre Frage einfach an dr.spot@bogensport.de. Details zu unserer neuen Rubrik finden Sie auch unter diesem Link.

Anzeige