Die Teilnehmer für das Bundesligafinale in Wiesbaden stehen fest

Es war ein spannender und nervenaufreibender letzter Wettkampftag

In der 1.Bundesliga Nord standen die ersten drei Finalteilnehmer so gut wie fest, nur der vierte freie Platz war noch vakant. Die besten Chancen darauf hatte Gastgeber Blankenfelde und der SV Querum. Gleich im ersten Match trafen die beiden Kontrahenten aufeinander. Die Querumer Schützen stiegen gleich stark ein und gewannen dieses Match mit 6:2. Insgesamt konnte das Team von Petra Kastellan drei Siege und ein Unentschieden auf der Habenseite verbuchen. Der Blankenfelder BS konnte den Heimvorteil nicht nutzten. Ein Sieg gegen den BSV Zierenberg und ein Unentschieden gegen Sherwood Herne waren zu wenig um unter die besten vier zu kommen. Am Ende war es Platz 5 für den Blankenfelder BS. Der BSV Zierenberg und der 1.UTK BSC Oberauroff müssen die 1. Liga verlassen. Nach Wiesbaden fahren somit aus der 1.Bundesliga Nord: SV GutsMuths Jena und BSC BB-Berlin ­- SV Dauelsen und der SV Querum.

In der 1.Bundesliga Süd standen die BSG Ebersberg und FSG Tacherting schon als Finalisten fest. Doch die beiden verbliebenen Finalplätze waren nur für drei Teams erreichbar. Also war es auch im Süden mehr als spannend. SGi Welzheim – BC Villingen Schwenningen und TS 1864 Bayreuth kämpften um den Finaleinzug. SGI Welzheim konnte das erste wichtige Match gegen Bayreuth souveräne mit 6:0 (59-59-60 : 56-58-58 ) gewinnen. Insgesamt konnten die Welzheimer 5 Begegnungen gewinnen. Das reichte für den Finaleinzug. Den zweiten freien Finalplatz sichert sich BC Villingen-Schwenningen. Die Schwenninger können mit vier Siegen und einem Unentschieden die Reise nach Wiesbaden antreten. Die Bayreuther kamen nicht über drei Siege hinaus und verpassten den Finaleinzug in ihrer ersten Bundesliga Saison. Die 1. Bundesliga Süd muss SGI Ditzingen zusammen mit dem 1. Münchener BSC verlassen.

Das Finale findet am 23. Februar in der Sporthalle am Platz der deutschen Einheit,            Bleichstr., 65185 Wiesbaden statt.

Tickets für das Bundesligafinale gibt es über die Geschäftsstelle des Deutschen Schützenbundes (Lahnstraße 120, 65195 Wiesbaden), per Mail unter tickets@dsb.de oder telefonisch unter 0611-4680782

Alle Infos unter: http://bundesliga.dsb.de/?page_id=433

Bild: ©Eckhard Frerichs