Das Regelwerk für die 3D-Meisterschaftsrunden vom DSB

Die 3D-Meisterschaftsrunde besteht aus zwei Qualifikationsrunden, gefolgt von zwei Ausscheidungsrunden und der Finalrunde im Einzelwettbewerb und der Ausscheidungsrunde und Finalrunde im Mannschaftswettbewerb.

4.5.7.1.1. Für die Qualifikationsrunden richtet der Veranstalter drei oder vier Kurse mit je 24 Scheiben ein (in Abhängigkeit von der Anzahl der Teilnehmer). Nach der ersten Qualifikationsrunde wechseln die Disziplinen zu einem anderen Kurs, den sie noch nicht geschossen haben.

4.5.7.1.2. Für die erste Ausscheidungsrunde richtet der Veranstalter drei Kurse zu je 12 Scheiben ein. Für die zweite Ausscheidungsrunde wechseln die Disziplinen zu einem anderen Kurs, den sie noch nicht geschossen haben, und schießen auf 8 Scheiben.

4.5.7.1.3. Für die Finalrunde wird ein Kurs mit acht Scheiben eingerichtet (Paare von zwei Tierscheiben pro Scheibennummer), der für die Zuschauer gut zugänglich ist. Die Teilnehmer der Finalrunde dürfen jedoch nicht die Möglichkeit erhalten, vor Wettkampfbeginn die Entfernungen vom Zuschauerbereich aus messen zu können. Der Veranstalter kann die Halbfinals und Finals als eine Runde oder als zwei separate Runden planen, wobei alle Teilnehmer (Einzel-und Mannschaftswettbewerb) auf der ersten Scheibe beginnen.

4.5.7.1.4. Der Einzelwettbewerb besteht aus:

4.5.7.1.4.1. Zwei Qualifikationsrunden.

4.5.7.1.4.2. Zwei Ausscheidungsrunden: der ersten Ausscheidungsrunde, in der die besten 16 Wettkämpfer jeder Kategorie aus den beiden Qualifikationsrunden auf 12 Scheiben schießen; der zweiten Ausscheidungsrunde, in der die besten acht Wettkämpfer jeder Kategorie aus der ersten Ausscheidungsrunde auf acht Scheiben schießen. Treten weniger als 17 Wettkämpfer in der ersten Ausscheidungsrunde oder 9 Wettkämpfer in der zweiten Ausscheidungsrunde an, werden alle zur jeweiligen Ausscheidungsrunde zugelassen.

REGELN 01. April 2017

4.5.7.1.4.3. der Finalrunde, in der die besten vier Wettkämpfer jeder Kategorie aus der zweiten Ausscheidungsrunde zwei Matche (Halbfinals und Medaillenfinals) zu je vier Scheiben schießen: Im ersten Match (Halbfinals) schießt der auf Platz 1 platzierte Wettkämpfer gegen den auf Platz 4 platzierten Wettkämpfer und der auf Platz 2 platzierte Wettkämpfer gegen den auf Platz 3 platzierten Wettkämpfer. Die beiden Gewinner rücken zum Goldmedaillen-Match vor, die anderen beiden Wettkämpfer bestreiten das Bronzemedaillen-Match; In den Halbfinals schießt bei jeder Scheibe zuerst die Paarung Wettkämpfer auf Platz 2 gegen Platz 3, gefolgt von der Paarung Wettkämpfer auf Platz 1 gegen Platz 4. Im zweiten Match (Medaillen-Finals) beginnt auf jeder Scheibe die Paarung, die das Bronzemedaillen-Match schießt, gefolgt von der Paarung, die das Goldmedaillen-Match schießt. Während der Finalrunden schießen die höchstplatzierten Wettkämpfer, die als 1 und 2 platziert sind, von der linken Schießposition. Die beiden Wettkämpfer eines Matches schießen gleichzeitig. Die Wettkämpfer der verschiedenen Kategorien beginnen ihre Finalrunden in der folgenden Reihenfolge: Langbogen Damen, Langbogen Herren, Instinktivbogen Damen, Instinktivbogen Herren, Blankbogen Damen, Blankbogen Herren, Compound Damen, Compound Herren. Oder es schießen zuerst alle Damen, gefolgt von allen Herren.

4.5.7.1.5. Mannschaftswettbewerb:

Jedes Mannschaftsmitglied schießt einen Pfeil pro Scheibe vom Pflock seiner Disziplin.

4.5.7.1.5.1. Die Ausscheidungsrunde für Mannschaften (Viertelfinals) besteht aus den acht besten Mannschaften jeder Klasse aus den beiden Qualifikationsrunden, die jeweils auf acht Scheiben schießen: Eine Mannschaft besteht aus einem Compound-Schützen, einem Langbogen-Schützen und einem Instinktiv-oder Blankbogen-Schützen. Die Rangliste der Mannschaften wird nach dem besten Ergebnis in den einzelnen Kategorien nach der zweiten Qualifikationsrunde erstellt (verfügt die Mannschaft über Wettkämpfer in der Instinktiv- und in der Langbogendisziplin, gilt das höhere Ergebnis). Der Mannschaftsführer ist nicht verpflichtet, für den Mannschaftswettbewerb den höchstplatzierten Wettkämpfer in jeder Kategorie zu nehmen. Die Mannschaften werden entsprechend ihrer Platzierung, die sich aus den Gesamtergebnissen im Einzelwettbewerb für jede Kategorie nach der zweiten Qualifikationsrunde ergibt, gesetzt (siehe Artikel 4.5.7.1.4.2.).

Auf der ersten Scheibe bestimmt die höherplatzierte Mannschaft, wer auf der ersten Scheibe mit dem Schießen beginnt. Die Mannschaft mit dem niedrigeren Gesamtergebnis beginnt auf der folgenden Scheibemit dem Schießen. Besteht Gleichstand, beginnt die Mannschaft mit dem Schießen, die auf der ersten Scheibe mit dem Schießen begonnen hat; Sie schießen je vier Matche zu acht Scheiben. Jeder Wettkämpfer schießt einen Pfeil von der Schießposition seiner Disziplin. Die Sieger jedes Matches rücken in die Finalrunde für Mannschaften vor.

Schießreihenfolge:

a) Wenn alle Mannschaften auf der ersten Scheibe beginnen: Paarung: Platz 4 und Platz 5 beginnen; gefolgt von Platz 3 und Platz 6; Platz 2 und Platz 7; Platz 1 und Platz 8. Die höherplatzierte Mannschaft bestimmt, wer auf der ersten Scheibe mit dem Schießen beginnt. Die Mannschaft mit dem niedrigeren Gesamtergebnis beginnt auf der folgenden Scheibe mit dem Schießen. Besteht Gleichstand, beginnt die Mannschaft mit dem Schießen, die auf der ersten Scheibe des Matches mit dem Schießen begonnen hat. Die Damen.Mannschaften schießen vor den Herren-Mannschaften.

b) Schießen alle Mannschaften gleichzeitig, beginnen die Mannschaften mit dem Schießen auf der ihnen zugewiesenen Scheibe, und die Damen-Mannschaften und Herren-Mannschaften schießen in der gleichen Reihenfolge wie oben aufgeführt. Die Gewinner der Matche rücken in die Finalrunde für Mannschaften vor.

4.5.7.1.5.2. Die Finalrunde für Mannschaften besteht aus den vier höchstqualifizierten Mannschaften aus der Ausscheidungsrunde für Mannschaften. Sie schießen zwei Matche zu je vier Scheiben (Halbfinals und Finals). Erstes Match: Halbfinals:

In den Halbfinals beginnt die Paarung der auf Platz 2 platzierten Mannschaft gegen die auf Platz 3 platzierte Mannschaft (Platz 2 und Platz 3). Nachdem diese Paarung das Schießen auf die erste Scheibe beendet hat und die Scheibe frei ist, beginnt die nächste Paarung, bestehend aus der auf Platz 4 platzierten Mannschaft gegen die auf Platz 1 platzierte Mannschaft mit ihrem Halbfinale (Platz 4 und Platz 1). Die höherplatzierte Mannschaft bestimmt, wer auf der ersten Scheibe mit dem Schießen beginnt. Die Mannschaft mit dem niedrigeren Gesamtergebnis beginnt auf der folgenden Scheibe mit dem Schießen. Besteht Gleichstand, beginnt die Mannschaft mit dem Schießen, die auf der ersten Scheibe des Matches mit dem Schießen begonnen hat. Jedes Mannschaftsmitglied schießt einen Pfeil pro Scheibe vomPflock seiner Disziplin;

Zweites Match: Finals: Die beiden Gewinner rücken zum Goldmedaillen-Match vor, die anderen beiden Mannschaften bestreiten das Bronzemedaillen-Match(Medaillen-Finals).

REGELN 01. April 2017

Beide Medaillen – Matche werden auf zusätzliche vier Scheiben geschossen (bezüglich des Ablaufes siehe Finale für Einzelschützen).

Anzeige