Championships in Dhaka Bangladesh

2 x Silber und 1 x Gold kommt mit ins Flugzeug

 

Drei deutsche Compoundschützen haben sich auf den Weg nach Bangladesh gemacht und es hat sich gelohnt. Kristina Heigenhauser, Marcel Trachsel und Marcus Laube kommen mit Medaillen wieder.

Kristina konnte die Qualifikation mit 689 Ringen abschließen. 343 Ringe in Runde 1 und 346 Ringe in Runde zwei, damit war sie sicherlich zufrieden und stand auf dem ersten Platz nach der Vorrunde. Mit gutem Selbstvertrauen ging es dann in die Finals. In der ersten Runde traf Tina auf Alikperonva Sabina aus Turkmenistan. Mit 148:85 war das eine ganz klare Sache. Im Viertelfinale stand Bonna Akther aus Bangladesh die Qualifikationsachte an der Linie. Kristina konnte erneut ihre gute Form abrufen und gewann auch dieses Match mit 141:139. Im Semifinale schaltete sie die Inderin Tiwari Sanchita mit 143:139 aus. Das Goldfinale wurde spannend. Bis zum 13. Pfeil hatte die deutsche Kaderschützin ihre Indische Gegnerin im Griff, doch dann… Pfeil Nr. 14 schlug nicht auf der Auflage ein, dass kostete den Sieg und die Goldmedaille, diese gewann Pragati. Marcus Laube und Marcel Trachsel beendeten die Qualifikationsrunde auf Platz 2 (699 Ringe) und Platz 3 (698 Ringe).

Trachsel konnte in Runde zwei, nach Freilos in der 1. Runde, klar Amir Maamoor mit 145:139 ausschalten. Im Viertelfinale musste ein Stechpfeil die Partie entscheiden, beide Schützen trafen die Zehn doch die von Lin Che-Wei war etwas besser, somit aus für Marcel. Der Vorrundenzweite Laube, musste sich mit dem Iraker Waleed Hameed Shkhan auseinandersetzten. Für Marcus war das kein Problem. Mit 146:136 war es ein klarer Sieg. Das Viertelfinale und Semifinale brachte er ebenfalls mit 145:142 gegen Ritik Chahal (Ind.) und dem Trachsel Bezwinger Lin Che-Wei mit 142:140 nach Hause. Im Goldfinale wurde es richtig nervenaufreibend. Chen Chieh-Lun aus Taipei ließ sich nicht aus der Reserve locken. Nach dem 12. Pfeil lag Marcus mit einem Ring vorn. Die Endscheidung sollte und fiel in der letzten Passe. 9-10-9 für Laube und 3×10 für Chieh-Lun. Das war eine 9 zu viel (145:146) und Silber für Marcus. Im Mixed-Team-Wettbewerb haben sich, Kristina Heigenhauser und Marcel Trachsel, souverän durchgekämpft und holten sich die Goldmedaille gegen das irakische Team, Waleed Hameed Shkhan & Fatimah Almashhadani. Ein erfolgreicher Ausflug nach Dhaka für das Trio.

Ergebnisse

Fotos: ©Eckhard Frerichs

Anzeige