Bogen-WM in s’Hertogenbosch (NED)

Heute 9. Juni schwirrten die ersten Trainingspfeile bei der WM in s‘Hertogenbosch (10.-16. Juni), über das Wettkampffeld. Das Turnier beginnt morgen am 10. Juni -10:00 Uhr mit der Qualifikation, dann heißt es für die Deutschen Recurve Schützen „Alle ins Gold“. Der Compoundkader greift am Dienstag in das Geschehen ein.

Das Recurve-Damen-Team: Lisa Unruh ist mit Elena Richter die Routiniers im Team. Für Lisa ist es die 5. WM Teilnahme du für Elena bereits die 7. Michelle Kroppen ist mit 23 Jahren die jüngste im Team und ist zum 4. Mal bei einer WM dabei.

Das Recurve-Herren-Team: Florian Kahllund und Maximilian Weckmüller haben ebenfalls WM Erfahrung sie sind zum 4. Mal dabei. Cedric Rieger schnuppert zum 1. Mal WM Luft. Das gesamte Recurve-Team hat ein großes Ziel, die Teilnahme an den Olympischen Spielen.

Das Compound-Damen-Team: Alle drei sind alte Hasen, was große Wettkämpfe angeht. Kristina Heigenhauser und Janine Meißner starten zum 4. Mal bei einer WM und Velia Schall zum 3. Mal. Wir dürfen gespannt sein was bei dieser WM passiert.

Das Compound-Herren-Team: Sebastian Hamdorf ist mit 37 Jahren der Älteste im Team, es wird in Holland seine 3. WM Teilnahme werden. Marcus Laube hat wohl die meisten Bogenplätze in diesem Team gesehen. Er packt seinen Bogen zum 5. Mal bei einer WM aus. Marcel Trachsel geht mit einer Bestleistung von 704 Ringen in seine 2. WM.

Wir wünschen allen Teilnehmern viel Erfolg vor den Scheiben und Alle ins Gold!

=Alle WM-Teilnahmen sind inklusive Nachwuchs-Weltmeisterschaften=

Anzeige