3/20 – Eine gute Vorbereitung ist die halbe Miete

Die 3. Ausgabe des Jahres ist erschienen. Eigentlich eine sehr bedeutsame Jubiläums Ausgabe, zumal wir unseren 25ten Geburtstag feiern. Wir haben uns lange Gedanken gemacht, worauf der Fokus dieser Ausgabe zu diesen Zeiten liegen sollte. Einerseits hofften wir, dass die extremen Maßnahmen schnell vorüber gingen, auf der anderen Seite wollten wir dennoch für alle Fälle vorbereitet sein, sollten diese Außnahmezustände länger andauern als gehofft. Somit sind wir zum Entschluss gekommen, dass wir zum einen über Geschehenes und die gewonnenen Erfahrungen reflektieren und zum anderen auch Artikel verfolgen, die in ihrem Kern allgemeingültig sind. Das bedeutet, Corona wird zwar verstreichen – hoffentlich so schnell wie möglich – aber es werden immer Tage geben – vielleicht wird es am Wetter liegen, vielleicht daran, weil man sich verletzt hat. Egal aus welchem Grund – an denen man nicht draußen trainieren kann. Insofern ist 3/20 nicht wirklich ausschließlich eine „Corona-Ausgabe“, sondern hoffentlich auch von Nutzen an jenen Tagen, an denen man irgendwelchen vier Wänden verhaftet ist.

Deshalb birgt der Bereich Home-Training vielerlei Themenschwerpunkte. Zum einen reflektieren wir über Maßnahmen und Home-Vorrichtungen unserer Leser. Es hieß Stay at home und viele Schützen haben daraus ein Shoot at home gemacht. Engelbert Tschernitsch zeigt mit einigen Beispielen wie andere Schützen ihre Schießbahn in ihrem Zuhause aufgebaut haben, worauf zu achten ist, was man evtl. zu Verwirklichung dieser Möglichkeit benötigen könnte. Hinzu kommt, dass einige das über Social Media Kanäle dokumentiert haben. #homearchery zeigt euch auf welche Ideen andere Schützen, sogar weltweit, gekommen sind. Wir haben einige Beispiele gesammelt und hierzu „Projektinitiator“ Thomas Brugger an der Feder.

In puncto Material und Tests widmen wir dieses Mal einem bestimmten Topos: „Hilfe, mein Bogen ist zu laut!“, sagt Andreas Philipp und nähert sich dieser Frage mit möglichen „Silencern“. Auch widmet er sich der „Art of Stringwalking“ und kann vielleicht den einen oder anderen zum Erwerb einer interessanten Lektüre inspieren. Und wer genug gelesen hat, möchte hier evtl. mal seine Sehne selbst machen. Im ersten Teil der zweiteiligen DIY-Anleitung erklärt Günter Kuhr Schritt für Schritt worauf es hierbei ankommt.

Im klassischen Trainingsbereich geht es u.a. um Marc Dellenbachs Analyse einer der besten Schieß-Techniken, die er kennt: Lisa Unruh als eine der besten Technikerinnen.

Im spannenden Gebeit des Traditionellen haben wir uns folgender Frage gewidmet: Berittenes Bogenschießen – Was ist was und wie fängt man am besten damit an? Anne Dohrmann erklärt en detail wichtiges Know How über ihre große Passion im Archery-Universe.

Dazu passend gibt es in puncto Social Media Aktion unsere Initiative: die #ArtcheryChallenge. Es geht um gute Beobachtung eines Schützen und die kreative Umsetzung. WIE TEILNEHMEN? 1. Stellt euch eure Rahmenbedingungen selbst fest bevor ihr anfangt. 2. Die Challenge besteht darin, ob ihr in der von euch festgelegten Zeit das Wesentlichste des Bogenschießens/der Bogenschießszene kreativ festhalten konntet. Gutes Beobachten ist hier das A und O.
3. Sobald ihr fertig seid, könnt ihr eure Werke über eure Social-Media-Kanäle teilen und mit #artchery #bogensportmagazin taggen.(Sollten fotographische Kunstwerke
geteilt werden, dann noch #bogenschnappschuss hinzufügen).
ODER
Ihr schickt uns eure Werke direkt als PM oder per E-Mail an redaktion@bogensport.de. Lasst eurem inneren Raffael freien Lauf, beobachtet und zeichnet. Die Museen haben zwar geschlossen, doch vielleicht können wir gerade jetzt passend dazu unsere eigene kleine Virtual AR(T)CHERY Gallery eröffnen.

Das und vieles mehr, erwartet Euch in 3/20 des Bogensport Magazins!
 

Es gibt vielleicht gerade jetzt einen Andrang an Fragen, Anregungen und Themenwünsche für die kommenden Ausgaben. Etwas was Ihr vor allem jetzt in der Corona-Krise gerne wissen wollt? Was ihr gerne redaktionell mit uns teilen wollt? Dann zögert nicht und schreibt uns einfach an!

 
 

Anzeige