Michelle Kroppen startet bei den Olympischen Spielen

An ihrem achten Geburtstag fing alles an. „Meine Oma hatte in den Niederrhein Nachrichten von einer Einladung zum Schnuppertraining im Bogenschießen in Veert gelesen und fragte mich, ob ich das mal ausprobieren möchte“, sagt Michelle Kroppen. Die gebürtige Straelenerin hielt also 2004 zum ersten Mal Pfeil und Bogen in den Händen und brachte damit reihenweise Luftballons zum Platzen. 17 Jahre und viele Technik-Stunden später steht sie nun auf der ganz großen Bühne: Kroppen hat sich neben Lisa Unruh und Charline Schwarz als eine von drei Deutschen für die Olympischen Spiele in Tokio (23. Juli bis 8. August) qualifiziert.

Zum Beitrag «Michelle Kroppen startet bei den Olympischen Spielen»

(Quelle Text/Bild: www.niederrhein-nachrichten.de)