Er vermisst den Nervenkitzel und die Wettkämpfe

Er ist durch seinen Sohn zum Bogensport gekommen. Dirk Heidemann, Sportwart der Bogensport-Abteilung des TV 1890 Brakel, war seinerzeit der „Fahrdienst“ zum Training und zu Wettkämpfen, wie er selber sagt. „Um mir den Sport schmackhaft zu machen, hat man dann jedoch fast drei Jahre lang gebraucht“, blickt der Bad Driburger zurück. Gleich im nächsten Atemzug nennt er den Grund: „Ich war zu der Zeit schon jahrzehntelang aktiver Schwimmer und Wasserballspieler beim TuS Bad Driburg.“

Zum Beitrag «Er vermisst den Nervenkitzel und die Wettkämpfe»

(Quelle Text/Bild: www.westfalen-blatt.de – kostenloser Testzugang)